Cervantes & Co Buch und Wein

Kreuzgasse 20, A-6800 Feldkirch
office@cervantesco.com
+43 5522 71607

Öffnungszeiten
Di – Fr 09.00 – 12.30 und 14.00 – 18 Uhr
Sa 09.00 – 13.30 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat bis 16 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Über uns

Cervantes & Co lockt seit 2006 Literatur­begeisterte und Wein­liebhaber­Innen in das kleine Geschäfts­lokal in der Feldkircher Altstadt.

Der große spanische Autor Miguel de Cervantes ist der Namens­geber der Buch- und Weinhandlung. Dessen Roman „Don Quijote“ vom belesenen und träumenden Don Quijote und seinem eher weltlichen Dingen zugeneigten Knappen Sancho Pansa beschreibt das Programm von Cervantes & Co.

Regina Zink trifft die Auswahl für die Buch­abteilung. Schwer­punkte im Sortiment sind Belletristik, Philosophie, Geschichte, Kunst und Kulinarik.

Die Weine wählt ihr Bruder, der in Spanien lebende Physiker Norbert Nägele, aus. Sie stammen aus den Wein­bau­gebieten Ribera del Duero, Rioja, Rueda u.a. und werden groß­teils direkt von den Bodegas geliefert.


Cervantes & Co


Cervantes & Co

Buch des Monats

Das Asyl zum obdachlosen Geist
Martina Wied

Vergessene Autorinnen werden wieder entdeckt!

Exil, im Sinn von Austritt bzw. Vertreibung aus dem bürgerlichen Leben, ist auch Martina Wieds Grundmotiv – schon lange vor ihrer erzwungenen Flucht nach Großbritannien.

Ihr ganzes Leben lang sucht sie eine Antwort auf die Frage, wie ein anständiges Leben in einer moralisch dubiosen Gesellschaftsordnung gelingen kann. Das impliziert die Distanzierung von jener gesellschaftlichen Schicht, der sie selbst angehört, und die Ablehnung der rücksichtslosen Logik des bürgerlichen Wirtschaftssystems.

Martina Wied schrieb diesen Roman in den Jahren 1925/26, er erschien 1934 als Fortsetzungsroman in der Wiener Zeitung, eine Buchausgabe folgte erst 1950 unter dem Titel „Kellingrath“.

Über die existenzielle Fremdheit des Intellektuellen John von Kellingrath, der mit seiner Flucht in eine Irrenanstalt vor dem Leben und der bürgerlichen Gesellschaft kapituliert. Ein gesellschaftliches Panorama des 20. Jahrhunderts. Ein Roman wie die Schwester von Thomas Manns Zauberberg.

Neuerscheinung
März 2020, Milena Verlag
€ 24,50

Online bestellbar
im Buchkatalog